Interner Bereich

Hier finden Sie Ihren
bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger


Schornsteinfegerinnung Tübingen
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein
Schornsteinfegerinnung Tübingen
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Ansprechpartner

Personalien

Infos zu den
Ansprechpartnern

Die Innung

Information

Infos zur
Innung Tübingen

Seite 11 von 34
7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17

Bildungsmesse in Balingen 27. - 29.09.2012

Zum ersten Mal waren  die Kollegen der schwarzen Zunft auch im Zollern-Alb-Kreis auf Azubi-Fang.  Vom 27.- 29.September fand in der volksbankmesse und in der SparkassenArena in Balingen die Bildungsmesse „Visionen - Wege nach dem Schulabschluss" statt.

 
Bei der großen Bandbreite der zur Auswahl stehenden Ausbildungsmöglichkeiten fällt es den jungen Schulabgängern nicht leicht, den richtigen Beruf für sich zu finden. Bildungsmessen, wie die in Balingen „Visionen 2012" bieten hierfür wertvolle Entscheidungshilfen. Die verschiedenen Aussteller,  von Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen, insbesondere auch die Handwerker,  boten den Schülern und Eltern Gelegenheit, sich Eingehens  über mögliche Wege nach dem Schulabschluss zu informieren. In persönlichen Gesprächen konnten die Kollegen unser schönes Handwerk, das so abwechslungsreich und vielseitig ist, nahegebracht werden. In Zeiten, wo Schlagwörter wie: Energieeinsparung, Umweltschutz oder Energiewende ständig in den Medien kursieren, bieten gerade solche Events die Möglichkeit den Besuchern zu verdeutlichen, dass dies nicht ohne das Schornsteinfegerhandwerk geht. Denn wir sind die neutralen Ansprechpartner schlechthin.
Ein Dankeschön, den Kollegen und der Kollegin für die aufgebrachte Zeit der Standbesetzung. Viele gute Gespräche konnten mit den teils sehr wissbegierigen jungen Leuten geführt werden. Bitte gebt interessierten Schulabgängern die Möglichkeit ein Praktikum zu absolvieren und die Chance auf einen Ausbildungsplatz.
 
Innung Tübingen
Albert Mayer
BBW
 

Josef Strahl zum Ehrenmeister ernannt

 

Josef Strahl zum Ehrenmeister ernannt

An der Innungsversammlung am 25. Mai 2012 in der Stadthalle Pfullendorf haben die Mitglieder der Schornsteinfegerinnung Tübingen Ihren langjährigen Schriftführer und Vorstandsmitglied Josef Strahl zum Ehrenmeister ernannt.
 
Josef Strahl wurde am 16. April 1993 zum Schriftführer der Schornsteinfegerinnung Tübingen gewählt. Dieses Amt hat er mit außergewöhnlichem Engagement bis zum 02. Dezember 2011 ausgeführt. Jeder der schon einmal Schriftführer war oder ist, weiß wie hoch das zu bewerten ist, sich so lange Zeit dem Papier und Bleistift verschrieben zu haben.
 
Seit Oktober 2000 ist Josef zusätzlich zu seinem Ehrenamt in der Vorstandschaft im Messgeräteprüfstand unserer Innung tätig.
 
Die Schornsteinfegerinnung Tübingen bedankt sich recht herzlich bei Josef Strahl für seine jahrelange Mitwirkung in der Vorstandschaft bzw. beim Prüfstand.
 
 
Andreas Feuerer
Obermeister
 

Aktuellschulung für Bezirksschornsteinfegermeister

Der Berufsbildungswart der Schornsteinfegerinnung für den Bezirk des Regierungspräsidiums Tübingen, Albert Mayer hat vom 27.- 29. Februar 2012 zur Schulung über aktuell anstehende Themen ins Innungshaus nach Riedlingen geladen.


Fast alle der 169 Bezirksschornsteinfegermeister, die Innungsmitglieder der Schornsteinfegerinnung Tübingen sind,  folgten seiner Einladung.
Als Referenten konnte Albert Mayer, Obermeister Andreas Feuerer und den Stellvertretenden Technischen Innungswart Peter Beham gewinnen.
Andreas Feuerer informierte über Aktuelle Themen der Berufspolitik, sowie über die Umsetzung der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung, der Erfassung von Feuerstätten für feste Brennstoffe, der Datenaufnahme und der notwendigen Formulare und Fristen.
Peter Beham referierte über allerhand aktuelle Themen der technischen Abteilung. Des Weiteren Stand er den Kollegen Rede und Antwort über Fragen rund um die Umsetzung und Anforderungen der 1. Bundesimmissionsschutzverordnung, den geänderten Messrhythmen und der entsprechenden Überprüfungsintervalle. 
Die Schulungsmaßnahme wurde innerhalb von drei 3 Tagen für alle neun Landkreise, die im Regierungsbezirk Tübingen angehören, durchgeführt.

Bildungsmesse in Ravensburg 09.02. 11.02.2012

Bereits zum achten Mal fand nun schon diese, bei jungen Menschen  sehr begehrte  Messe, zur beruflichen Orientierung in Ravensburg statt.

Solche  Messen geben passende Antworten auf  Fragen, die junge Leute nach ihrem Schulabschluss bewegen. Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp stellte in seinem Grußwort diese Veranstaltung  unter das Motto: gut vorbereiten, informieren und wohlüberlegt entscheiden. Und:  offen bleiben für neue Ideen, für Angebote, die vielleicht zunächst so gar nicht zu passen scheinen - und sich hinterher vielleicht gerade als maßgeschneidert erweisen.
Exakt unser schönes Handwerk das so vielseitig ist, kann sich als solches aufzeigen. Traditionelle Kehrarbeiten von Schornsteinen und Abgasanlagen die unseren Beruf seit je her prägten und im vorbeugenden Brandschutz  unverzichtbar gestalten, bis hin zur energetischen Beurteilung von Gebäuden machen es aus.
Energieeinsparung und aktiver Umweltschutz sind Marksteine der  so genannten Energiewende, die auch an unserem Gewerk nicht spurlos vorüber ziehen. Noch immer wird die neutrale Beratung des Schornsteinfegers in der Anlagentechnik sehr stark in Anspruch genommen und gestaltet  gerade deshalb unser Berufsbild gegenwärtig nicht uninteressant. Genau dies galt es,  den wissbegierigen jungen Menschen die unseren Stand besuchten, zu vermitteln.
Danke, den Kollegen Bezirksschornsteinfegermeister und Mitarbeiter, für ihren Einsatz. Bitte stellt interessierten Schulabgängern auch einen Ausbildungsplatz zur Verfügung, wenn Anfragen eingehen.

Innung Tübingen
Albert Mayer
BBW

FAQ

Fragen und Antworten

Infos zum
Schornsteinfegerhandwerk

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Infos zur Ausbildung
zum Schornsteinfeger